© K. Urtz 2013
Yacht / Country:       Mighty Mary /USA Sail Number:            USA 43 Syndicate :              America 3 CEO :                      Bill Koch Yacht Club:              San Diego YC Designers:                                               Doug Peterson Jim Taylor                                 George Edmonds (USA) Marvin Duncan (USA)                                                             Fernando Frimm (USA) Rob Scala (USA) Boat Builder :         Eric Goetz Custom Sailboats Skipper:                 Dawn Riley                              
USA 43 Mighty Mary, im Finale des Citizen Cup 95
Die „all-women crew“ war eine Werbeidee von Bill Koch, der nach seinem Sieg 1992 auch 1995 wieder eine führende Rolle spielte.
Im Finale des CC war entscheidend, ob Dennis Conner gegen die „Mighty Marry“ gewinnt oder nicht. USA-43 führte im letzten Schlag mit fast 40 Bootslängen, machte aber den Fehler, die Ziellinie dann direkt anzusteuern und nicht gegen den Rivalen abzudecken. Als sie auf diesem Kurs in ein Windloch fuhr, konnte Connner mit Paul Cayard am Steuer aufholen und den Citizen Cup- und damit die offizielle Verteidigung des America's Cup gewinnen.
1995
Die „all-women crew“ war eine Werbeidee von Bill Koch, der nach seinem Sieg 1992 auch 1995 wieder eine führende Rolle
WELCOME
AMERICA’ S CUP HISTORY 1983 - 2013
English Home AC 1983 AC1987 AC 1988 AC 1992 AC 1995 Bibliogrphy Impressum/Contact Opponents AC 2010 AC 2013 AC 2000 AC 2003 AC 2007 About Links
Die Crew wurde ausgeschrieben, es meldeten sich über 600 Bewerberinnen, von denen 120 in der Segel-Praxis getestet wurden. Davon kamen 30 in die engste Auswahl. Es wurden nicht nur Seglerinnen ausgewählt, sondern auch Ruderrinnen oder Gewichtsheber, da das Bedienen der „coffegrinder“ oder Segel ein Knochenjob ist. Es wurde eine Top-Crew. Die ersten 4 Runden des CC wurden noch mit der alten USA-23 gesegelt, da die „Mighty Marry“ erst kurz vor dem Semifinale fertiggestellt war. Unter der Skipperin Dawn Riley segelten Sie einige Siege auch gegen Conner. Als dessen USA 34 in einer Runde im Semifinale gegen USA-43 fast den Kiel mit der Bleibirne verlor, waren die Damen der Ansicht, dass Conner aus dem Rennen ist. Durch den Kompromiss des 3-Boote-Finales wurde selbst diese Crew überrascht. ( Näheres siehe USA-34).