© K. Urtz 2013
SUI-64 Alinghi Erste Europäische Gewinerin eines AC nach 152 Jahren   Das Britische Segelmagazin “ Yachting World “ beschrieb Alinghis CEO Ernesto Bertarelli
Yacht / Country : “ALINGHI “ / CH Sailnumber :        SUI 64 Syndicate :          Team Alinghi CEO :                  Ernesto Bertarelli Yacht Club :         Societe Nautique de Geneve Design :              Grant Simmer, Rolf Vrolijk Boat Builder :      Decision SA, CH Skipper :             Russel Coutts Am “unveiling day” an dem alle Teilnehmer ihre Unterkonstruktionen zeigen müssen, zeichneten die  Schweizer als Spaß noch schnell eine Kuh auf den Kiel.
WELCOME
AMERICA’ S CUP HISTORY 1983 - 2013
English Home AC 1983 AC1987 AC 1988 AC 1992 AC 1995 Bibliogrphy Impressum/Contact Opponents 2003 AC 2010 AC 2013 AC 2000 AC 2003 AC 2007 About Links
Das Britische Segelmagazin “ Yachting World “ beschrieb Alinghis CEO Ernesto Bertarelli als “eines der 2. Generation Phänomene , der das traditionelle Pharma-Unternehmen seines Vaters in ein “Biotech Powerhouse” umwandelte. (Anmerkung : und sehr profitabel verkaufte.) In demselben Stil gründete und organisierte er das Team Alinghi. Er sammelte ein Top Team um sich inkl. Russel Coutts, Brad Butterworth und andere, die zum Beispiel die Windverhältnisse im Hauraki Golf sehr gut kannten.
Grant Simmer, Rolf Vrolijk und andere aus dem Design-Team konstruierten eine Top-Jacht. Nach dem nicht sehr erfolgreichen Team “FAST 2000” mit der SUI-59 “Be Happy” war Alinghi 3 Jahre später der 2. Schweizer Herausforderer. Mit SUI-64 gewannen sie den America’s Cup, der nach 152 Jahren zum ersten mal nach Europa zurückkehrte.