© K. Urtz 2013
25th AMERICA's CUP 1983  Newport, Rhode Island, USA 
Yacht / Country :  Victory 83 / GB Sail Number :       K-22  Syndicate :           Victory Challenge  CEO :                  Peter de Savary Yacht Club:           Royal Burnham Yacht Cub Designer :            Ian Howett Boat Builder :       Fairy Allday Marine  Skipper :
Der Britische Bankier und Geschäftsmann Peter de Savary spendete angeblich die beträchtliche Summe von 8 mio U$ für die Herausforderung. Bei den andern Teams schätzte man Budgets von ca. 5 mio U$. Er betrachtete das Gewinnen des Cup als eine Geschäftsangelegenheit und nicht als ein Sommersport-Ereignis. Er beschäftigte 50 Leute und organisierte eine lange und professionelle Trainings- und Vorbereitungszeit  wie einen militärischen Drill. Seine Crew bekam in ihren gelb/blau gestreiften Rugby Trikots den Namen “Killer-Bienen”. Unter dem Schirm des Royal Burnham Yacht Clubs baute das Team Victory 2 Boote. Die “Victory of Burnham K 21” und die “Victory 83 K 22”. Letztere segelte ein starkes Finale im LVC gegen Australia II verlor aber letztendlich die Chance,den AC nach Großbritannien zurück zu holen.
1983
K-22 Victory Challenge erreichte das Finale des Louis Vuitton Cup 1983
Unter dem Schirm des Royal Burnham Yacht Clubs baute das Team Victory 2 Boote
WELCOME
AMERICA’ S CUP HISTORY 1983 - 2013
English Home AC 1983 AC1987 AC 1988 AC 1992 AC 1995 Bibliogrphy Impressum/Contact Opponents AC 2010 AC 2013 AC 2000 AC 2003 AC 2007 About Links